Veranstaltungen & Termine im Kultur-Stadl

In unserem sorgfältig ausgewählten Kulturprogramm bieten wir Künstlern, Autoren oder Referenten ein kleines, aber feines Forum. Das Angebot reicht von Jazz über Klassik bis Volksmusik, über Lesungen, Kabarett, Themenabende oder Workshops. Der intime Rahmen in Café oder Stadl schafft eine Atmosphäre, die gleichermaßen bei Künstlern wie Zuhörern bleibende Eindrücke hinterlässt.

Jeden ersten Sonntag im Monat Brunch ab 10:00 Uhr, Preis pro Person € 20.-

(Kinder bis 4 Jahre frei, bis 12 Jahre € 10.-)

Nur auf Reservierung!

29.11.2019: Geschlossene Gesellschaft ab 18:00 Uhr

 

Januar 2020 

Steak Abend

Samstag, 11. Januar   

Ab: 19:00 Uhr

Steak Abend

Feinstes vom Rind in Ökoqualität aus der Metzgerei Braun in Wiedenzhausen (Innungsmeister, ausgezeichnet als einer der besten Metzger Deutschlands!)

Handverlesene und ausgesuchte Stücke in absoluter Premium-Qualität, wahlweise auch „Dry Aged“.

Dazu Salat der Saison, Röstkartoffeln, Dips, Coleslaw und Gourmetgewürze.

Lende ca. 400g € 34.-

Dry Aged Lende ca. 400g   € 44.-  

Filet ca. 350 € 43.-

Knackiger Salatteller mit ca. 200g Filetstreifen € 29.-

Dry Aged T-Bone ca. 500 g € 49.- Dry Aged

Porterhouse ca. 800g € 84.-

Nur auf Reservierung!

Steak Abend

Sonntag, 12. Januar

Ab: 19:00 Uhr

Wegen großer Nachfrage:

Steak Abend

Feinstes vom Rind in Ökoqualität aus der Metzgerei Braun in Wiedenzhausen (Innungsmeister, ausgezeichnet als einer der besten Metzger Deutschlands!)

Handverlesene und ausgesuchte Stücke in absoluter Premium-Qualität, wahlweise auch „Dry Aged“.

Dazu Salat der Saison, Röstkartoffeln, Dips, Coleslaw und Gourmetgewürze.

Lende ca. 400g € 34.-

Dry Aged Lende ca. 400g   € 44.-  

Filet ca. 350 € 43.-

Knackiger Salatteller mit ca. 200g Filetstreifen € 29.-

Dry Aged T-Bone ca. 500 g € 49.- Dry Aged

Porterhouse ca. 800g € 84.-

Nur auf Reservierung!

Brändle-Schwager-May

Donnerstag, 16. Januar

Brändle-Schwager-May

Beginn: 20:00 Uhr

Die drei Musiker, Virtuosen und Freigeister spielen improvisierte Musik jenseits stilistischer Grenzen, basierend auf der Tradition klassischer Hammondtrios. Paul Brändle gilt als einer der Shootingstars der deutschen Jazzszene. Er tourt international mit dem Rick Hollander Quartet feat. Brian Levy und ist mit dem Christian Elsässer Jazz Orchestra auf namhaften Jazzfestivals vertreten.

Seine beigesteuerten Kompositonen für das Album "Simplicity" zeigen die vielfältigen Einflüsse mit denen Paul seinen eigenen Sound formt, definitiv beeinflusst von Legenden wie Grant Green, Wes Montgomery oder John Scofield aber auch nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten suchend. Andrè Schwager, Schüler von Tizian Jost, ist das Rückgrat der Band und formt mit kreativer Leichtigkeit wesentlich den Sound des Trios. Er schafft es immer wieder aus dem Moment heraus die Musik zu formen und in ungeahnte Höhen zu katapultieren.

Guido May's Schlagzeugkünste, auf die u.a. Pee Wee Ellis, Fred Wesley, Benny Golson, Antonio Faraò, Larry Coryell und Craig Handy vertrauten sind europaweit legendär. Dynamisch groovend und hoch virtuos komplettiert er das Trio, in dem er sich auch als Komponist und Ideengeber zeigt.

Eintritt: € 17.-

Tapas Abend

Samstag, 18. Januar   

Tapas Abend

Ab: 19:00 Uhr

Ein kulinarischer Ausflug nach Spanien! Landestypische Tapas Spezialitäten, Weine, Sherry und mehr! Tapas aussuchen, Kreuzchen machen und genießen…

Auf Anmeldung!

Andre Weiß Trio Ralph Moore

Sonntag, 19. Januar

André Weiß Trio, feat. Ralph Moore

Beginn: 20:00 Uhr

Ralph Moore ist einer der bedeutendsten Saxophonisten unserer Zeit. Nur wenige Jazzmusiker können eine vergleichbare Vita vorweisen. Der US-Amerikaner spielte in der Band von Horace Silver und JJ Johnson, außerdem arbeitete er mit Freddie Hubbard, Kenny Barron, Roy Hargrove, Cedar Walton, McCoy Tyner, Ray Brown, Dizzy Gillespie, Roy Haynes, Oscar Peterson und vielen mehr.

Der Stuttgarter Pianist André Weiß gehört zu den größten Talenten der internationalen Jazzszene. Mit seinem stets swingenden Spiel hält er ein klares und überzeugendes Plädoyer für die Schönheit, Kraft und Eleganz des „Straight Ahead Jazz“. Europaweit zu den gefragtesten Musikern an ihren Instrumenten zählen sicherlich Jean-Philippe Wadle am Bass und Dominik Raab am Schlagzeug!

Eintritt € 22.-

Mariette Radtke

Freitag, 24. Januar

Mariette Radtkes „JazzPop5“

Beginn: 20:00 Uhr

„Professionell, aber jenseits aller Routine“ (Süddeutsche Zeitung) "Mariette Radtke singt mit einer samtig ausdrucksvollen Stimme (...) Die Formation hat sich der Kompositionen angenommen, nicht etwa um sie radikal zu zerlegen, sondern zu huldigen...“ (Münchner Merkur) Die Jazz-Sängerin Mariette Radtke ist mit zahlreichen eigenen Projekten und Konzerten quer durch Europa, Hawaii, Senegal und Südkorea auch weit über die Landesgrenze hinaus bekannt geworden, sang auf renommierten Festivals wie Burghausen, Montreux, Torbole oder Ascona ... In ihrer aktuellen Formation, "Mariette Radtke‘s JazzPop5" widmet sich die Sängerin der Interpretation von ihr geliebten Pop-Songs ihrer Jugend. Zusammen mit ihrem Quartett transformieren sie Stücke von beispielsweise Stevie Wonder, Chaka Khan oder Incognito in ein eigenes musikalisches Gewand.

Mariette Radtke (vocal), Janine Schrader (sax, flute), Sebastian Höss (piano), Manolo Diaz (bass), Rick Hollander (drums)

Eintritt: € 18.-

Ingrid Hutflötz Zikeli

Samstag, 25. Januar

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne ...“ – Workshop

Zeit: 10:00 – 14.00 Uhr

Inspirierender Workshop zum Züricher-Ressourcen-Modell mit Ingrid Hutflötz-Zikeli und Christine Birner-Unland (Psychologische Beraterin, Business-Coach)

Viele anstehende Veränderungen wirken im Unterbewusstsein, lange bevor wir eine Entscheidung dazu treffen. Um ein Ziel zu erreichen, müssen wir unsere Ressourcen und Fähigkeiten mobilisieren, um den inneren Rubikon, die altbekannten Grenzen unserer Komfortzone. Denn Leben ist stetiges Lernen, ständige Veränderung und Weiterentwicklung! Sie spüren Ihre unbewussten Bedürfnisse auf und können Ziele bestimmen und Veränderungen erfolgreich starten. Die Zeit um Lichtmess (2. Februar) ist traditionell besonders gut für Neuerungen geeignet!

Nur auf Anmeldung – max. 10 Teilnehmer!

Kursgebühr pro Teilnehmer ohne Verpflegung € 85,-.

Anschließend um 14.00 Uhr Mittagessen möglich – bitte dazu anmelden!

Sarah MacDougall

Mittwoch, 29. Januar

Sarah MacDougall

Beginn: 20:00 Uhr

Die Musikerin mit schwedisch-kanadischen Wurzeln ist auf dem besten Wege, sich einen Namen innerhalb der Singer/Songwriter-Landschaft zu machen und das bereits mit erstaunlichen Erfolgen.

Bereits zweimal holte sie sich den Western Canadian Music Award und hat bislang 4 Alben auf den Markt gebracht. Darauf zeigt Sarah MacDougall ihr ganzes Können als Songwriterin und beweist eindrucksvoll, dass sie in der Lage ist, die anspruchsvollen Themen ihrer Songs emotional und auf künstlerisch exzellentem Niveau wiederzugeben.

Besonders viel Lob heimst ihr Song „Empire“ ein; So meint beispielsweise CBC: „Die schiere Bandbreite dieses Songs ist unbestreitbar. Viele Musiker durchlaufen ihre gesamte Karriere, ohne je einen solchen Refrain geschrieben zu haben.“

Auf Tour wird sie von dem Gitarristen und Bassisten Eli Abrams begleitet.

Eintritt: € 14.-

Aniada a Noar

Freitag, 31. Januar

„Wirtshausmusikanten“ Aniada a Noar

Beginn: 20:00 Uhr

Die Welt ist bunt und beherbergt die unterschiedlichsten Vögel. Es wird gesungen, gepfiffen, tiriliert und jubiliert, aber auch gekreischt, gekräht, gegackert und geschnattert. In der Flut gezwitscherter Belanglosigkeiten geht das Wesentliche oft unter und verloren. Genüsslich stimmen wir in dieses Grundrauschen ein. Mit zahlreichen, teils kuriosen Instrumenten im Gepäck erzählen wir Geschichten, singen von der Liebe, blicken über den heimatlichen Tellerrand und auf den Zustand der Welt, der wir noch nicht den Kuckuck aufkleben. Und am Ende können wir immer noch gemeinsam einen „zwitschern“.

Wolfgang Moitz (Gesang,Flöten, Nasenflöte, Dudelsack, Piffero, Glockenspiel), Bertl Pfundner (Gesang, Ziehharmonika, Gitarre, Mandoline) Andreas Safer (Gesang, Geige, Mandoline, Mandola, Nasenflöte, Singende Säge)

Eintritt: € 16.-

 

Februar 2020

Kenny Washington Group

Mittwoch, 05. Februar

Jazz Highlight!

Kenny Washington Group

Beginn: 20:00 Uhr

Der amerikanische Sänger Kenny Washington interpretiert die Standards des All-American Songbook mit einer außergewöhnlichen rhythmischen Bestimmtheit, emotionaler Authentizität und tiefer Hingabe, dass ihm der berühmte Kollege Mark Murphy bescheinigte, der einzige zeitgenössische Jazz-Sänger zu sein, der die Tradition weiterführe. Die „San Francisco Chronicle“ nennt ihn „The Superman of the Bay Area Jazz scene“ Ein absolutes Highlight im Kultur-Stadl!

Kenny Washington (voc), Paul Kirby (piano), Martin Zenker (bass), Minchan Kim (drums)

Eintritt: € 20.-

Mistcapala

- AUSVERKAUFT -  

Samstag, 08. Februar

Mistcapala

Herrenbesuch!

Beginn: 20:00 Uhr

Die vier Herren von Mistcapala sind innerhalb kürzester Zeit durch radikalen Verzicht auf Haartönung und Hinterkopf-Toupet von der zuletzt nur noch mäßig umschwärmten Boygroup zum gestandenen Musikkabarett-Quartett mit enormer Bühnenpräsenz und erotisch- prickelnder Ausstrahlung gereift. Und das Beste: Sie kommen zu Besuch und haben ihr buntes Instrumentarium, ihre samtigen Stimmen und jede Menge tiefe philosophische Einsichten im Gepäck.

Bei guter Führung des Publikums lassen die vier staatlich geprüften Humorfachkräfte getreu ihrer Devise „Wir können auch ohne Alkohol lustig sein, wir gehen aber lieber auf Nummer sicher“ mit Akkordeon, Kontrabass, Ukulele, Cajon, teilweise harmonischem Viergesang, einigermaßen ordentlichem Rhythmusgefühl und stark preisreduzierter Bühnenkleidung jeden einzelnen ihrer Herrenbesuche zu einem wahren Erweckungserlebnis für die Lachmuskeln werden.

Und das nicht nur für die Damen!

Eintritt: € 16.-

Valentinstag

Freitag, 14. Februar

Valentinstag – Liebes-Menü für Verliebte

Beginn 19:00 Uhr

Nehmen Sie sich Zeit für die Liebe! Liebe geht durch den Magen - wir kümmern uns um hohe Qualität und Genuss, sorgen Sie dafür, dass Ihre bessere Hälfte spürt, dass sie ganz besonders ist – und nichts gewöhnlich und selbstverständlich! Gönnen Sie sich etwas Außergewöhnliches zu zweit! Lassen Sie Ihre Liebe hochleben!

4-Gänge Menü inkl. Aperitif

Pro Person € 38.-, nur auf Reservierung!

Weisswurstfrühstück

Donnerstag, 20. Februar

Weißwurstfrühstück am „Lumpigen Donnerstag“

Beginn 10:00 Uhr

Wir starten den Landsberger Faschingshöhepunkt traditionell mit unserem Weißwurstfrühstück.

Bitte reservieren und gerne maskieren!

Ochsenbauer&Jung

Freitag, 21. Februar

Ochsenbauer&Jung

Beginn: 20:00 Uhr

Seit 10 Jahren verbindet den Kontrabassisten Johannes Ochsenbauer und den Gitarristen Alex Jung eine gemeinsame Vorstellung von Klang und eine enge Freundschaft. In Hunderten gemeinsamer Auftritte entwickelte sich ein intuitives Zusammenspiel. Die Musiker glänzen mit artistischen Fingerfertigkeiten und werfen sich wie Jongleure in spielerischer Leichtigkeit melodische und rhythmische Motive zu. Fundierte Kenntnisse der Jazztradition, aber auch der Mut, Neues zu entdecken, charakterisieren das Duo. Die nostalgische Eleganz des traditionellen Jazz ist Ausgangspunkt für die Reise zu zeitgenössischen Klangfarben. Das stilistisch vielfältige Repertoire ist maßgeschneidert auf die zwei Musiker-Individuen: Jim Hall Kompositionen treffen auf Bearbeitungen von Standards, vornehmlich der Hard-Bop Ära, und Eigenkompositionen.

Eintritt: € 15.-

Sushi Abend

Samstag, 22. Februar

Kulinarische Reise - Maki-Sushi Abend

Ab: 19:00 Uhr

Begleiten Sie uns auf unserer nächsten kulinarischen Reise nach Japan.

Genießen sie mit uns handgefertigtes Maki-Sushi aus Bio-Japonica und Bio- Koshihikari Reis in Nori Blättern in Gold-Qualität. Der mit Bio-Reisessig gesäuerte Reis wird von uns mit unterschiedlichen Füllungen in traditioneller Maki-Art serviert. Hierzu reichen wir Bio-Wasabi-Paste, Bio-Soja-Sauce und Bio-Gari.

Lassen Sie sich von unseren Füllungen mit frischem, handgefischten Bio-Thunfisch und Bio-Lachs, Hummer, sowie klassischen Kreationen mit Gurke, Avocado, westlichen Kreationen und anderen Leckereien überraschen.

Inkl. Misosuppe als Vorspeise. Nur auf Reservierung!

Pro Person: € 25.-

Geschlossen!

Donnerstag, 27.2. bis 29.02. geschlossen!

 

März 2020

Gardasee

Mittwoch, 04. März

Kulinarischer Ausflug: Gardasee...eine Ahnung des nächsten Sommers!

Beginn 19:00 Uhr

Mit Wein & Antipasti, Bildern & Erzählungen vom Süden befeuern wir unsere Sehnsucht nach dem nächsten Sommer.. Unterstützt werden wir von Cesare Gozzi, Winzer aus dem Colli Morenici, dem immer noch nicht so bekannten Süden des Gardasees. Zum Wein servieren wir Antipasti, viele Originalrezepte von Nonna, Mamma und leidenschaftlichen Köchen. Die Reise in den Sommer wird von Fotos und Erzählungen des Winzers und der Autorin Heike Hoffmann begleitet, die mit „Genuss vom Gardasee“ Kochgeschichten und Geheimrezepte veröffentlicht hat.

Pro Person: € 30.- (inkl. Weinverkostung)

Soulsofa

Freitag, 06. März

Soulsofa

Beginn: 20:00 Uhr

Gesang, Piano, Kontrabass - mehr braucht es bei Soul Sofa nicht. Das Trio um die beeindruckende Sängerin Jelena Lovric, erfüllt augenblicklich jeden Ort mit der Wärme ihrer Musik. Begleitet wird sie von ihren meisterhaften Kollegen Roland Rost am Piano und Nikolaus Reichel am Kontrabass. Virtuos und unbefangen spielen sich die langjährigen Weggefährten den Ball durch ihre Vorlieben aus Soul, Bossa Nova, Blues und Retro-Swing zu. Mit originellen Interpretationen bekannter und noch ungehörter Titel kommen sie beschwingt, temperamentvoll, verspielt und dann wieder einfühlsam daher. Eine Wohlfühl-Zeit für Musikliebhaber und Kultursuchende.

Eintritt € 15.-

Tapas Abend

Samstag, 07. März

Tapas Abend

Ab: 19:00 Uhr

Ein kulinarischer Ausflug nach Spanien! Landestypische Tapas Spezialitäten, Weine, Sherry und mehr! Tapas aussuchen, Kreuzchen machen und genießen…

Auf Anmeldung!

Duo Paseo

Donnerstag, 12. März

Duo Paseo

Beginn: 20:00 Uhr

Das Duo "Paseo" besteht aus den beiden Musikern Jan Eschke (Klavier) und Rainer Gruber (Akkordeon). Entstanden ist "Paseo" aus der Idee heraus, eigene musikstilistisch übergreifende Kompositionen in einer kleinen Besetzung darzubieten, die eher selten zu hören ist: Akkordeon und Klavier. Jan und Rainer verbindet ihre Liebe zur Volksmusik. Nicht nur zur traditionellen bayerischen, sondern auch zur Volksmusik anderer Länder. So fließen in deren Kompositionen verschiedenartigste Einflüsse anderer Musiktraditionen und herkunftstypische Elemente ein, ohne dabei zu gewollt oder zu plakativ zu wirken. Im Programm finden sich neben Tangos, Walzer und Balladen auch manche Klassiker wie Besame Mucho oder Libertango von Astor Piazolla. Dadurch gelingt den beiden, was der Name der neuen CD verspricht: bei einem italienischen Walzer einfach wegträumen ans azurblaue Meer...

Eintritt: € 14.-

Steak Abend

Samstag, 14. März

Ab: 19:00 Uhr

Steak Abend

Feinstes vom Rind in Ökoqualität aus der Metzgerei Braun in Wiedenzhausen (Innungsmeister, ausgezeichnet als einer der besten Metzger Deutschlands!)

Handverlesene und ausgesuchte Stücke in absoluter Premium-Qualität, wahlweise auch „Dry Aged“.

Dazu Salat der Saison, Röstkartoffeln, Dips, Coleslaw und Gourmetgewürze.

Lende ca. 400g € 34.-

Dry Aged Lende ca. 400g   € 44.-  

 

Filet ca. 350 € 43.-

Premium Cut Center  Filet 400 g 48.-

Knackiger Salatteller mit ca. 200g Filetstreifen € 29.-

 

Dry Aged T-Bone ca. 500 g € 49.- Dry Aged

Porterhouse ca. 800g € 84.-

 

Nur auf Reservierung!

Frei reden

Mittwoch, 18. März

„Frei reden“

Zeit: 19:30 – 21.00 Uhr

 Inspirierender Vortrag von Ingrid Hutflötz-Zikeli über das freie Reden in alltäglichen Gesprächen, geschäftlichen Verhandlungen, in Meetings, Reden und Vorträgen

Frei zu reden bedeutet offen, zielgerichtet und selbstsicher für seine Sache einzutreten. Können Sie frei reden, erhöhen Sie Ihre Wirksamkeit auch im Alltag, denn Sie setzen sich erfolgreich für Ihre Ideen ein, überzeugen, motivieren und inspirieren ihr privates und berufliches Umfeld! Nur auf Anmeldung!

Teilnahmegebühr € 18,-. Auch zum Essen vorher bitte anmelden!

Organ Explosion

Donnerstag, 19. März

Jazz-Highlight

Bernd Reiter Trio feat. Ralph Lalama “Organ Explosion”

Beginn: 20:00 Uhr

Der New Yorker Ralph Lalama gehört zu den weltweit führenden Tenorsaxophonisten. Seit den späten 1970er Jahren arbeitete er mit den Bands von Woody Herman, Buddy Rich, Carla Bley und dem Thad Jones/Mel Lewis Orchestra, in dessen Nachfolger, dem Vanguard Jazz Orchestra, er nach wie vor jeden Montag als Solist im New Yorker Village Vanguard auftritt. Mit dem österreichischen Schlagzeuger Bernd Reiter arbeitet er seit vielen Jahren in verschiedenen Projekten. Auf dieser Tournee treffen Lalama und Reiter auf zwei herausragende europäische Musiker: Gitarrist Helmut Kagerer studierte u.a. bei Jim Hall und Attila Zoller und ist seit 1990 Professor für Jazzgitarre in Nürnberg. Pianist und Organist Fred Nardin aus Paris gilt als Ausnahmetalent und trat mit seinem Trio (mit Or Bareket und Leon Parker) bei allen wichtigen französischen und spanischen Festivals sowie in New York auf. Die spezielle Besetzung mit Orgel garantiert ein Hochspannungskonzert, das energiegeladene, soulige und swingende Musik auf höchstem Niveau mit Professionalität und Begeisterung präsentiert!

Ralph Lalama (USA) - tenor sax, Helmut Kagerer (GER) – guitar, Fred Nardin (FRA) – organ, Bernd Reiter (A) – drums

Eintritt: € 22.-

Burgerbegehren

Samstag, 28. März

„Burgerbegehren“!

Ab: 19:00 Uhr

Verschiedene Burgervariationen mit den außergewöhnlichen Patties der Metzgerei Braun (www.einfachguad.de) und unseren hausgemachten Saucen und Brötchen! „Texas Range Burger“ – „South of the Border“ – „Little Italy“ Dazu resche Ofenkartoffeln, Sour Cream und kleiner Salat!

Nur auf Reservierung!