Veranstaltungen & Termine im Kultur-Stadl

In unserem sorgfältig ausgewählten Kulturprogramm bieten wir Künstlern, Autoren oder Referenten ein kleines, aber feines Forum. Das Angebot reicht von Jazz über Klassik bis Volksmusik, über Lesungen, Kabarett, Themenabende oder Workshops. Der intime Rahmen in Café oder Stadl schafft eine Atmosphäre, die gleichermaßen bei Künstlern wie Zuhörern bleibende Eindrücke hinterlässt.

Jeden ersten Sonntag im Monat Brunch ab 10:00 Uhr, Preis pro Person € 20.-

Nur auf Reservierung!

 

September 2017

Steak Abend

Freitag, 15. September

Ab: 19:00 Uhr

Steak Abend

Feinstes vom Rind in Ökoqualität von einem der besten Metzger Deutschlands.

Wahlweise auch „Dry Aged“.

Hierbei wir das Fleisch am Knochen über einen gewissen Zeitraum bei kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit abgehängt.

Dazu Salat der Saison, Röstkartoffeln, Dips, Coleslaw und Gourmetgewürze.

Lende 400g € 28.-

Filet 350-400g € 32.-

Dry Aged Lende ca. 350g € 34.-

Neu:

Dry Aged T-Bone ca 400g € 36.-

Dry Aged Porterhouse ca 800g € 52.-

Nur auf Reservierung!

Matthias Schriefl

Samstag, 16. September

Beginn: 20:00 Uhr

Matthias Schriefl Shreefpunk unplugged

„hier spielt der Chef selbst mit!"

Jazz und Punk? Unplugged, also akustisch? Ohne Schlagzeug? Mit klassischen, volksmusikalischen und World Music-Elementen? Geht das? Das geht. Der Trompeter Matthias Schriefl zeigt das mit seiner Gruppe Shreefpunk. Überhaupt ist der Oberallgäuer Bandleader mit Wohnsitz in Köln unberechenbar. Schriefl spielt Trompete, Flügelhorn, Pikkolo, Alphorn, Euphonium, Bariton und Tuba, komponiert, veranstaltet Konzerte und leitet auch noch ein Dutzend Ensembles in unterschiedlichsten Besetzungen. Und überhaupt spielt die Band Shreefpunk, obwohl sie schon seit über 10 Jahren existiert und auf den größten Bühnen dieses Planeten schon zu hören war, das erste Mal überhaupt in der Weltmetropole Vilgertshofen. So reiht sich der Kultur-Stadl als Tourstation für Shreefpunk nun u.a. ein neben das Concertgebouw Amsterdam, das Sidney Opera House oder die Kölner Philharmonie.

Matthias Schriefl - tp, flh, bflh, tuba, alphorn, voc

Alex Eckert - git, ukulele, voc

Alex Morsey - b, tuba, voc

Eintritt: € 16.-

Ignaz Netzer

Freitag, 22. September

Beginn: 20:00 Uhr

Ignaz Netzer

Mit Ignaz Netzer kommt der Gewinner des German Blues Award 2015 in den Kultur-Stadl.

Er ist der lebende Beweis für das, was Musikwissenschaftler schon längst vermuteten: Der Blues kommt aus dem Schwabenland!

Sein Soloprogramm darf man als Crossover-Projekt bezeichnen: Blues, Folk, Ragtime und Gospel nehmen genauso Raum ein wie seine sensiblen, eigenwilligen Eigenkompositionen.

 

Eintritt: € 12.

Peter Protschka

Freitag, 29. September

Beginn: 20:00 Uhr

Peter Protschka Quintett, feat. Rick Margitza Jazz Highlight

Peter Protschka, einer der vielseitigsten und interessantesten europäischen Jazztrompetensolisten der jüngeren Generation, ist im Herbst 2017 wieder mit seiner Dreamband unterwegs, in der -neben der auf höchstem Niveau interagierenden Rhythmusgruppe- der großartige amerikanische US-Toptenorsaxophonist Rick Margitza zu hören ist.

Dessen umfassende Referenzen beinhalten unter anderem Miles Davis’ legendäre Fusionband der späten achtziger Jahre: Margitza wurde 1988 von Miles Davis für eine Europatournee engagiert und nahm mit ihm drei Alben auf. Zum fünften Mal in Folge ist diese Band der Extraklasse nun in unveränderter Besetzung auf Europatournee: Es erwartet den Zuhörer ein von Poesie und Energie getragenes Programm mit ausschliesslich Originalkompositionen, das stilistisch im Post Bop anzusiedeln ist.

Energie, Kommunikation, Interplay und Klangschönheit sind die Themen dieser außergewöhnlichen Besetzung. Mit von der Partie sein werden bekannte deutsche Jazznamen wie Martin Sasse (Piano), Martin Gjakonovski (Kontrabass), Tobias Backhaus (Schlagzeug).

 Eintritt: € 20.-

Tapas Abend

Samstag, 30. September

Beginn: 19:00 Uhr

Tapas Apend

Ein kulinarischer Ausflug nach Spanien!

Landestypische Tapas Spezialitäten, Weine, Sherry und mehr!

 

Auf Anmeldung!

 

Oktober 2017

Brunch

Sonntag, 01. Oktober

Ab: 10:00 Uhr

Sonntagsbrunch

Buffet mit großer Frühstücksauswahl, Aufstrichen, Süßem und Herzhaftem, sowie verschiedenen Antipasti.

Inklusive Orangensaft, Wasser, sowie ein Heißgetränk von unserer Siebträger Maschine.

Pro Person € 20.-

Nur auf Reservierung!

 

Tapas Abend

Sonntag, 01. Oktober

Beginn: 19:00 Uhr

Tapas Apend

Ein kulinarischer Ausflug nach Spanien!

Landestypische Tapas Spezialitäten, Weine, Sherry und mehr!

 

Auf Anmeldung!

PAO

Freitag, 06. Oktober

Beginn: 20:00 Uhr

PAO

 Petra Scheeser (Vocals) und Oliver Hahn (Piano) sind ein eingespieltes Duo seit mehr als 15 Jahren! Die deutschen und englischen Texte des Duos erzählen vom Leben hinter dem Leben, die Musik ist minimalistisch und bewegt sich mühelos zwischen Jazz und Pop.

Die Songs sind reif und griffig und lassen den Interpreten Raum für Improvisation und Spontaneität. Weil die beiden sich so vertraut sind, sind die Konzerte ein humorvolles und inspirierendes Erlebnis. Die Kreativität der beiden Künstler kann sich in dieser lockeren Atmosphäre voll entfalten. Ein PAO-Konzert ist ein Ereignis, das die Liebhaber von modernen, unterhaltsamen Songs mit Tiefgang ebenso begeistert wie die Fans von Olivers virtuosem Klavierspiel und Petras großer Stimme.

Seit über 20 Jahren in der Szene: Petra Scheeser und Oliver Hahn sind jeder für sich seit Jahrzehnten Teil der professionellen Münchner Musikszene. Die Arbeit für viele Projekte und Künstler aus allen Sparten brachte ihnen einen weiten musikalischen Horizont.

Beide arbeiten ständig daran, sich weiterzuentwickeln, die technischen Fähigkeiten an Stimme und Instrument zu verbessern und musikalisch Neues zu entdecken.

Eintritt € 14.-

Hase Satt!

Samstag, 07. Oktober

Ab: 19:00 Uhr

Hase satt!

Kaninchen im Speckmantel aus ökologischer Zucht. Dazu Kräuterspätzle, glasiertes Wurzelgemüse und Salat.

Pro Person € 24.-

Nur auf Reservierung!

Black Patti

Samstag, 14. Oktober

Beginn: 20:00 Uhr

Black Patti

Seit 2011 bilden der bereits mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnete Gitarrist und Mundharmonikaspieler Peter Crow C. und sein Partner Ferdinand ‚Jelly Roll’ Kraemer, der neben Gesang und Gitarre auch an der Mandoline glänzt, das nach einem obskuren Plattenlabel benannte Duo Black Patti. Akustischer Pre-War-Blues, zu weiten Teilen auf beeindruckenden Eigenkompositionen fußend, brachte die Musiker bereits auf Festivals wie den Jazzfrühling Kempten, das Snow Jazz Festival (Frankreich) oder das Birmingham Jazzfestival (GB) und Auftritte im Rahmen von Kunst und Literatur (Harry Rowohlt, Fritz Rau u.a.) gehören neben unzähligen Club- und Barshows zu ihren Aktivitäten. Mit 'No Milk No Sugar' liegt jetzt der erste Tonträger der versierten, meist mit wunderbarem zweistimmigen Gesang antretenden Instrumentalisten vor. Selbstverständlich auf traditionellen Instrumenten eingespielt und vintage, vollanalog und ohne Overdubs aufgenommen. Mit ihrem äußerst abwechslungsreichen Repertoire präsentieren die Süddeutschen filigrankunstvolle und unglaublich berührende Roots-Musik zwischen tiefschwarzem Delta Blues, federndem Ragtime und beseelten Spirituals

Eintritt € 14.- 

Michael Alf

Freitag, 20. Oktober

Beginn: 20:00 Uhr

Michael Alf New Orleans & Boogie Woogie Piano

“Ein Tiger an den Tasten” (Süddt. Zeitung)

Mit Boogie Woogie, New Orleans Piano, Swing, Ragtime und Blues der Extraklasse begeistert der Pianist und Sänger Michael Alf seine Zuhörer. Er gastierte unter anderem bei so bedeutenden Festivals wie der Jazzwoche Burghausen, den Jazzfestivals Bern, Davos, Celerina, Kempten, im legendären Hotel Waldhaus in Sils-Maria oder als „opening act“ von B.B. King und trifft dabei immer wieder auf hochkarätigen Musiker wie Pete York, Vince Weber, Chris Farlow, Al Jones, Paul Gulda oder Angela Brown.

Durch seine kraftvollen, virtuosen, aber auch gefühlvollen Interpretationen von Boogie Woogie – Klassikern, New Orleans Piano – Titeln, “relaxed“ vorgetragenen Bluesnummern und Eigenkompositionen zieht Michael Alf das Publikum von den ersten Tönen an in seinen Bann. Besonders kurzweilig und stimmungsvoll gestaltet sich das Programm durch die gesungenen Titel (u. a. von Ray Charles, James Booker oder Cab Calloway), bei denen auch die Zuhörer teilweise mit einbezogen werden. Freuen Sie sich auf ein Musikereignis der besonderen Art mit dem “Tastenmagier“.

“Der dampfende Groove reißt die Leute vom Hocker, explosiv, die Blutbahnen weitend, schweißtreibend und authentisch.“ (FAZ)

Eintritt: € 12.-

 

Duo Millefleurs

Samstag, 28. Oktober

Beginn: 20:00 Uhr

DUO MILLEFLEURS

Eine Saxophonistin aus Wasserburg, eine Pianistin aus Georgien – sie beide eint die Liebe zu Stücken von Piazzolla, Rachmaninoff, Granados und vielen anderen. Sarah Kober und Nestan Heberger lernten sich während ihres Studiums an der Hochschule für Musik und Theater München kennen.

Zusammen sind die beiden Musikerinnen das DUO MILLEFLEURS und überzeugen als Symbiose mit Stil und Sinnlichkeit. Sie laden ein zu folkloristischen Tänzen, entführen in ein Café der dreißiger Jahre, – mal melancholisch, mal mitreißend, aber immer voller Hingabe und Harmonie.

In den ausgewählten Miniaturen treffen klassische Suiten auf Jazz und südamerikanische Tänze, das Programm umfasst Werke von Piazzolla, Iturralde, Albéniz und Ravel. Bunt wie ein Blumenstrauß mit tausend Blüten – das DUO MILLEFLEURS berührt und verzaubert.

Eintritt: € 14.-