Veranstaltungen & Termine im Kultur-Stadl

In unserem sorgfältig ausgewählten Kulturprogramm bieten wir Künstlern, Autoren oder Referenten ein kleines, aber feines Forum. Das Angebot reicht von Jazz über Klassik bis Volksmusik, über Lesungen, Kabarett, Themenabende oder Workshops. Der intime Rahmen in Café oder Stadl schafft eine Atmosphäre, die gleichermaßen bei Künstlern wie Zuhörern bleibende Eindrücke hinterlässt.

Jeden ersten Sonntag im Monat Brunch ab 10:00 Uhr, Preis pro Person € 20.-

(Kinder bis 4 Jahre frei, bis 12 Jahre € 10.-)

Nur auf Reservierung!

 

August 2019

(Betriebsurlaub 19.08 - 06.09.2019)

 

September 2019

Peter Tuscher

Mittwoch, 11. September

Peter Tuscher's Blue In Green & The Next Generation

Beginn: 20:00 Uhr

Dieses Quintett führt „The Modern Tradition“im Sinne des Miles Davis Quintet, mit klassischen Kompositionen von Horace Silver bis Charles Mingus mit Leidenschaft und Feuer weiter. Peter Tuscher hat als Bandleader (MUNICH-DETROIT CONNECTION) und Sideman mit zahlreichen Formation gearbeitet, u.a. mit Wolfgang Dauner, Joe Nay, Al Porcino Big Band, Connexion Latina, Don Menza, Ray Charles u.v.m. Seine Diskographie umfasst inzwischen mehr als 40 Tonträgern sowie zahlreiche TV-Produktionen. Er ist Dozent beim Landesjugendjazzorchester Bayern und an der Jazzabteilung der „Anton-Bruckner-Universität“ Linz.

August Wilhelm Scheer (Baritonsax), Sam Hylton (piano), Nils Kugelmann (bass), Xaver Hellmeier (drums)

Julia Hornung – Kontrabass Eintritt: € 18.-

Steak Abend

Freitag, 13. September

Ab: 19:00 Uhr

Steak Abend

Feinstes vom Rind in Ökoqualität von einem der besten Metzger Deutschlands, der Metzgerei Braun in Wiedenzhausen. Die Tiere stammen aus der dortigen Umgebung und erhalten ausschließlich Futter aus eigenem Anbau, natürlich frei von genmanipuliertem Soja!

Wahlweise auch „Dry Aged“. Hierbei wir das Fleisch am Knochen über einen gewissen Zeitraum bei kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit abgehängt.

Dazu Salat der Saison, Röstkartoffeln, Dips, Coleslaw und Gourmetgewürze.

Lende ca. 400g € 29.-

Filet ca. 400g € 39.-

Knackiger Salatteller mit ca. 200g Filetstreifen € 28.-

Dry Aged Lende ca. 350g € 42.-

Spezial: Dry Aged T-Bone ca. 400g € 45.-

Dry Aged Porterhouse ca. 800g € 79.-

Nur auf Reservierung!

Lausdirndlgeschichten

Freitag, 20. September

Lausdirndlgeschichten - verlauste Lesung an vogelwilder Bratsche nach Lena Christ mit Caro Hetényi und Marianne Lasota

Beginn: 20:00 Uhr

Furchtbar schön ist die Welt für die kleine Lena Christ auf dem Bauernhof ihrer innig geliebten Großeltern. Ein rechter Saufratz ist sie, die Leni. So trifft sie sich mit dem Neuwirtshubertl und dem Schlosserflorian zur heimlichen Ernte der nachbarlichen Obstbäume, borgt sich ein Glas Blutegel für den guten Zweck, und spielt beim Femgericht den Henker, was dem Ropfergirgl gar nicht gut bekommt. Sie hilft den Hennen beim Eierlegen und beweist auf dem Viktualienmarkt, dass sie das Zeug zu einer gestandenen Marktfrau hat. Auch als die Leni mit sieben Jahren zu ihrer grantigen Mutter nach München muss, hat das Lausdirndl so manch wilden Einfall…

Caro Hetény (Lesung), Marianne Lasota (Bratsche)

Eintritt: € 15.-

Ellwood & Reßle

Freitag, 27. September

Elwood und Reßle

Beginn: 20:00 Uhr

Atmosphärisches und emotionales Feingefühl ist, gleichauf mit gesanglicher Kunstfertigkeit und lupenreiner Intonation, essentielles Markenzeichen von Natalie Elwood. Während sie so in reduzierten Passagen reiner Vokalise „lautmalerisch eine bewegende Stimmung von Innerlichkeit schafft“, gehört sie mit ihrer „ungemein beweglichen und variabel einsetzbaren Stimme […] sicher zu den interessantesten jungen Jazzsängerinnen“ (Mittelbayerische Zeitung). Ihr Duo-Partner Josef Reßle „beherrscht die ganze Bandbreite des modernen (Jazz-)Klavierspiels. Von lyrisch bis temperamentvoll – Reßle spielt sich durch alle Nuancen“ (SZ). Dabei stellt er erneut unter Beweis, warum er 2016 zum Preisträger des BMW Welt Young Artist Jazz Awards gekürt wurde. Vor Einfallsreichtum sprudelnd gestaltet er mitreißende Solo-Passagen, malt bemerkenswerte musikalische Kulissen, und interagiert mal herausfordernd, mal humorvoll mit seiner singenden Partnerin. Um das für ein Duo ungewöhnlich weitreichende Klangspektrum abzurunden, werden von ihr noch Einwürfe auf Melodica, Kalimba, Kantele und einer Loop Station eingeflochten. Nicht zuletzt aufgrund der langjährigen Verbundenheit gelingt »Elwood & Reßle« der große musikalische Bogen über alledem aber scheinbar mühelos.

Natalie Elwood (voc), Josef Reßle (piano)

Eintritt: € 14.-